App downloaden op mac

Beim Installieren und Starten von Apps werden auf Ihrem Mac möglicherweise Sicherheitswarnungen angezeigt. Wenn Sie beispielsweise eine App aus dem Internet herunterladen, fragt Ihr Mac um Bestätigung, bevor Sie sie zum ersten Mal ausführen. (Dies setzt voraus, dass Sie im Bereich Sicherheit und Datenschutz der Systemeinstellungen Apps zulassen, die von identifizierten Entwicklern heruntergeladen wurden. Das ist die Standardeinstellung; Sie kann angepasst werden, indem Sie auf die Sperre klicken, Ihr Administratorkennwort eingeben und das entsprechende Optionsfeld auswählen.) Die App, die Sie gerade aus dem Mac App Store heruntergeladen haben, sollte automatisch in Launchpad angezeigt werden, damit Sie sie mit einem einzigen Klick öffnen können. Eine kurze Notiz, bevor wir beginnen. Apple hat seine Sicherheitseinstellungen in macOS geändert, sodass Sie Ihrem System erlauben müssen, einige dieser Apps zu öffnen. Ein Dialogfeld kann angezeigt werden, die Ihnen eine bestimmte App “ist eine Anwendung aus dem Internet heruntergeladen. Möchten Sie es wirklich öffnen?” Klicken Sie auf Öffnen, um mit der Installation fortzufahren. Wenn Sie sich jedoch entscheiden, ein Installationsprogramm aus dem Internet herunterzuladen, tun Sie dies nur aus seriösen Quellen. Im Idealfall von Entwickler-Websites (wie Intego) und nicht von App-Listing-Websites herunterladen. Ohne Uhr-App ist es nicht ganz so einfach, einen Alarm auf Ihrem Mac einzustellen, wie auf Ihrem iPhone.

Aber mit Wake Up Time ist es so. Mit einem skeuomorphen Design, das wie ein modernes Radio aussieht, lässt die App Sie eine Alarmzeit und einen von acht vorinstallierten Sounds (einschließlich eines Hahns und einer Kuh) wählen oder wählen Sie einen Ihrer Lieblingslieder, um zu spielen, wenn die Zeit kommt. Sie können sogar eine Hilfs-App herunterladen, die Ihren Mac in den Ruhezustand versetzt, bis der Alarm losgeht – weil Maschinen auch einige Ausfallzeiten benötigen. Wenn es sich bei der heruntergeladenen Datei um ein Datenträgerabbild handelt (diese enden mit der Erweiterung .dmg), müssen Sie das Bild zuerst auf Ihrem Computer “mounten”. Die App beginnt mit dem Download. Sobald es heruntergeladen wurde, sollten Sie in der Lage sein, es in Ihrem Anwendungsordner im Finder zu finden. Es wird auch in der Launchpad-App sichtbar sein. Wenn Sie ein Programm direkt aus dem Web heruntergeladen haben, wird der Installationsvorgang jedoch etwas komplizierter. Wenn die heruntergeladene Datei mit der Erweiterung .zip endet, doppelklicken Sie einfach auf die Datei, um sie zu entpacken. 3.

Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene Datei. Wenn eine Fehlermeldung angezeigt wird, die besagt, dass das Programm “nicht geöffnet werden kann, weil es nicht aus dem Mac App Store heruntergeladen wurde”, mit der rechten Maustaste auf die heruntergeladene Datei klicken und Öffnen auswählen. Lassen Sie sich nicht von Simplenotes Namen täuschen – das Einzige, was einfach ist, ist die Entscheidung, ihn herunterzuladen. Egal, wie oder was Sie schreiben, Simplenote verspricht, sich gut in Ihren Workflow zu integrieren, mit einem Synchronisierungs- und Organisationssystem, das den mächtigsten Notizenspielern Konkurrenz macht. Die täuschend leistungsstarke App legt Wert auf Geschwindigkeit und Effizienz und bietet eine saubere, leichte Oberfläche, mit der Sie ihre Notizen ein- und ausschalten, Ihre Gedanken organisieren und schnell Dinge finden können, die unter einem Berg von Textausschnitten vergraben sind. Es gibt so etwas wie ein Missverständnis, wenn es um den Mac geht. Während leistungsstarke Tools wie Photoshop oder Final Cut Pro sicherlich Preisschilder haben, die ihren robusten Feature-Sets entsprechen, werden viele der größten Mac-Apps Sie nicht mehr kosten als die Zeit, die sie brauchen, um sie herunterzuladen. Benötigen Sie Hilfe beim Herunterladen von Apps aus dem Mac App Store? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen! Aber es gibt Tausende von zusätzlichen Apps, die Sie über den Mac App Store herunterladen können, um Ihrem Computer noch mehr Funktionen zu geben. Sie laufen die Bandbreite: Dienstprogramme, Produktivitätstools, Spiele und alles andere, was man sich vorstellen kann.